header15.jpg

Poetry Slam

Die SMV veranstaltet zusammen mit dem AK "Helfende Hände" zum ersten Mal in der Schulgeschichte einen Poetry-Slam.

Donnerstag, 26.04.2018
19.30 Uhr
Schulaula
Eintritt frei

18 04 24 poetryslam

Junge Dichter und Autoren aus unserer Schule und aus der Region  werden sich  mit ihren eigenen literarischen Erfahrungen  zu den Themen Weltpolitik, Liebe, Tragik oder über den normalen Schulalltag messen. Innerhalb von zwei Runden darf eine aus dem Publikum ausgewählte Jury über den oder die talentierteste Texteschreiber/in entscheiden. 

Gleichzeitig  dient  die  Veranstaltung einem  guten  Zweck:  jeder Besucher kann mit einer  kleinen Spende für  den  Erhalt  des  Mittagstisches  für  Jedermann des CVJM Memmingen sorgen. Hierbei bitten wir  herzlich um ihre Unterstützung!

Moderiert  wird  die  Veranstaltung vom  unverwechselbaren  Moderatorenteam Maximilian Auer von Hitradio RT1 und Elias Haug, dem Schülersprecher unserer Schule, die gut  gelaunt  und  charmantdurch  das  Programm  der  letztjährigen Talentshow geführt haben.

Wir laden Sie und Ihre Familie herzlich ein.

Drucken E-Mail

"Ein ganz gewöhnlicher Jude" - Theater für Q11

Am Dienstag, den 17.04.2018 war in der Aula Herr Matthias Klösel von der Theaterwerkstatt Augsburg zu Gast. Er spielte vor den Schülerinnen und Schülern der Q11 das Ein-Personen-Stück „Ein ganz gewöhnlicher Jude“ von Charles Lewinsky.

18 04 17 Ein ganz gewöhnlicher Jude

Der Monolog setzt sich mit dem Leben von Juden im heutigen Deutschland auseinander, insbesondere mit dem offenen oder versteckten Antisemitismus, dem die jüdischen Deutschen ausgesetzt sind. Da im Geschichte-Unterricht in der Q11 das Thema „Nationalsozialismus und Holocaust“ behandelt wird, ist das Theaterstück eine wertvolle Ergänzung zur sozialkundlichen Orientierung der Schülerinnen und Schüler in der Gegenwart. Es mahnt uns, nicht leichtfertig mit Vorurteilen umzugehen, die eine angemessene Begegnung zwischen den Religionen erschweren oder verhindern.
Herr Klösel spielte den Juden Emanuel Goldfarb mit Einfühlungsvermögen und emotionaler Wucht. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit dem Schauspieler über die Thematik des Stücks und die Inszenierung zu diskutieren. Die 90 Minuten in der Aula wurden ein bereicherndes Theatererlebnis, das Geschichte und seine Folgen auf eindrückliche Weise veranschaulicht.

Drucken E-Mail

Tag der offenen Tür 2018

Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm präsentierte sich das Vöhlin-Gymnasium den interessierten Viertklässlern und deren Eltern am Tag der offenen Tür.

tdot 1

Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula, bei dem das Unterstufentheater zur Einstimmung einen gelungenen Einakter aufführte, wurden die Gäste zur ersten Orientierung in Gruppen durch das Schulhaus geführt. Dabei verwies man auf die verschiedenen, über den Nachmittag verteilt stattfinden Attraktionen und deren Räumlichkeiten.
Im Untergeschoss bot z.B. der Schulzoo ein tierisches Vergnügen und auch in die Welt der Robotik durften die zahlreichen Besucher „hineinschnuppern“. Neben mathematisch-naturwissenschaftlichen Aktionen zeigten auch die künstlerischen und sprachlichen Fächer ihre Attraktivität. Für Sportbegeisterte gab es in der Turnhalle mit Tanz- und Turnvorführungen sowie Ballspielen ein ansehnliches Programm zum Bestaunen und Mitmachen. Wer einen Blick in die Sterne werfen wollte, konnte dies auf der Beobachtungsplattform auf dem Dach. Womöglich wurde hierbei der ein oder andere Blick in die Zukunft am Vöhlin-Gymnasium geworfen?!

 

Im Reich der Sprachen:

tdot 2

tdot 3

tdot 4

tdot 5

tdot 6

Erdkundequiz - Europa als Puzzle:

tdot 7

Ein Blick in die Ferne - Beobachtungsplattform auf dem Dach der Schule:

tdot 8

Sport macht Spaß - Kunststücke auf dem Schwebebalken:

tdot 9

Die Welt der Roboter:

tdot 10

Erstes Spiel auf einem Streichinstrument:

tdot 12

Deine Meinung zählt - Feedback der Besucher zum Tag der offenen Tür:

tdot 11

 

Drucken E-Mail

Französischer Vorlesewettbewerb – Coupe d´Allgäu

Nachdem unser Vöhlin-Gymnasium im vergangenen Schuljahr Organisator des allgäuweiten französischen Vorlesewettbewerbs gewesen war, wurde der „Coupe d´Allgäu“ heuer vom Gymnasium Lindenberg ausgerichtet.

18 03 22 frz Vorlesewettbewerb 1a

Dreizehn Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe – die Schulsieger/innen der schulinternen Vorlesewettbewerbe verschiedener Schulen aus dem Allgäu – traten in einem fairen Wettbewerb gegeneinander an und lasen je einen von ihnen vorbereiteten und einen unbekannten französischen Text vor, der von einer Jury (bestehend aus den begleitenden Lehrkräften) nach den Kriterien „Lesetempo, sinngemäßes Lesen, korrekte Lautbildung und lebendige Gestaltung“ bewertet wurde.

18 03 22 frz Vorlesewettbewerb 2a

Ina Hefele (Kl. 7a), unsere Schulsiegerin, meisterte die gestellten Herausforderungen souverän und überzeugte mit einer gekonnten Leseleistung. Auch wenn der erste Platz an die Schülerin des Gymnasiums Buchloe ging, gilt ganz klar: Bravo, Ina, „tu es notre star de la lecture“!
Ein ganz herzliches „merci“ an unsere Ina, die das Vöhlin-Gymnasium mit Engagement und sprachlichem Können vertreten hat!

Drucken E-Mail

Autorenlesung für 5. und 6. Klasse

Am Dienstag, den 13.03.2018, besuchte die Kinder- und Jugendbuchautorin Valija Zinck unser Gymnasium.

18 03 13 Autorenlesung 1a

Zinck las den 5.- und 6.-Klässlern aus ihrem neuesten Buch „Penelop und der funkenrote Zauber“ vor, wobei die Schülerinnen und Schüler gebannt lauschten. Um zwischendurch für Auflockerung zu sorgen, wurden die Kinder von der Autorin animiert, zu hüpfen und zu springen, was sie begeistert taten. Neben dem Vorlesen aus ihrem Werk bot Valija Zinck auch immer wieder Raum für Fragen der Schülerinnen und Schüler. Diese interessierten sich u.a. für das Leben einer Schriftstellerin.
Zum Abschluss signierte die Autorin noch je ein Exemplar ihres vorgestellten Buches für die Klassenbibliotheken der 5. Klassen. Diese Exemplare wurden von ProVöhlin e.V. gesponsert, wie auch sechs weitere Bücher für die Schulbibliothek. Hierfür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Zudem konnten Schülerinnen und Schüler, die ihr eigenes Buch mitgebracht hatten, dies von Frau Zinck signieren lassen.


18 03 13 Autorenlesung 2

Wir bedanken uns für den bereichernden Besuch!

Drucken E-Mail