header15.jpg

Neuigkeiten

Duales2

Vertreter des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Memmingen/westliches Unterallgäu informierten am Montag Schülerinnen und Schüler des Marianums Buxheim sowie des Bernhard-Strigel-Gymnasiums und des Vöhlin-Gymnasiums Memmingen über die Möglichkeit eines Dualen Studiums in ihrem Unternehmen bzw. ihren Behörden, um eine weitere Option zu einem klassischen Studium aufzuzeigen.

Duales1

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter des Vöhlin-Gymnasiums Herrn Burkhard Arnold und die Vorsitzende  des Arbeitskreises Wirtschaft Frau Martina Faulhaber eröffnete Herr Rolf Katzek von der Agentur für Arbeit Memmingen den Nachmittag mit einem Impulsreferat. Bei diesem wurde ein Überblick über einzelne Konzepte der Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen mit theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule oder Berufsakademie gegeben.

 

Im Anschluss bot sich den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit zwei vorab ausgewählten Angeboten konkret zu beschäftigen. Diese deckten verschiedenste Gebiete und Bereiche ab. So waren Vertreter aus Bankensektor, Handel, Industrie und Handwerk, öffentlichem Dienst, Sozialwesen sowie Spedition und Logistik vor Ort. In kleinen Gruppen wurden die jungen Erwachsenen mit der Umsetzung des Dualen Studiums in den einzelnen Unternehmen bzw. Behörden bekannt gemacht. Dabei wurden sowohl die angebotenen Studiengänge mit den an Hochschule oder Berufsakademie zu besuchenden Kursen als auch die praktischen Aufgabenbereiche vorgestellt. Den Abschluss einer jeden Präsentation bildete eine Frage- und Austauschrunde.

 

Die Teilnehmer des Arbeitskreises verköstigte das Schölcafé nach der Veranstaltung, wodurch ein gelungener und informativer Nachmittag abgerundet wurde.

 

Duales3

 

 

 

 

IMG 4308

Am 10.02. und 17.02. fanden traditionsgemäß die Mittel- und Unterstufenparty der SMV in der Aula des Vöhlin-Gymnasiums statt. Gemäß dem Motto "Black and White" kamen zahlreiche Schüler, um gemeinsam bei guter Musik, Schwarzlicht und verschiedenen Einlagen wie Herzblatt, Polonaise und der Loveline miteinander zu feiern und Spaß zu haben. Zwei tolle Abende, die sich auch nächstes Jahr niemand entgehen lassen sollte!+

IMG 4295

IMG 4301

IMG 4343

Auch dieses Jahr erhielten die Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, den Jugendoffizier der Bundeswehr (Augsburg), Christian Schicht, kennen zu lernen und während eines 90-minütigen Vortrags mit integrierter Diskussions- und Fragerunde die Aufgaben und Einsatzgebiete der Bundeswehr aus erster Hand zu erfahren.

Bundeswehr

Es stellte sich bereits zu Beginn des Vortrags eine rege Diskussionsfreude der jungen Erwachsenen heraus. So wurde kontrovers über das Vorgehen der Bundeswehr bei aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen debattiert. Der Jugendoffizier ging auf alle Beiträge ausführlich, verständlich und nachvollziehbar ein. Dadurch konnte er den Schülerinnen und Schülern auch vermitteln, dass es stets einen ganzheitlichen Ansatz zur Lösung eines Konflikts gibt, der neben militärischen Operationen auch immer zivile Gesichtspunkte beinhaltet. Ferner führte Christian Schicht weitere Aufgaben der Bundeswehr und deren Umsetzung aus. Abschließend informierte er über den deutschen Einsatz Counter DAESH in Syrien. Insgesamt blieben durch diesen informativen und immer wieder durch kritische Fragen begleiteten Vortrag viele Eindrücke und Erkenntnisse bei den Q12-Schülerinnen und -Schülern zurück.

 

 

 

 

IMG 20170213 WA00021

Vom 16.01. – 20.01. waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7c und 7e im Skilager in Pfronten. Unter der Begleitung der Lehrkräfte Frau Haubold, Frau Münch, Frau Kiefer, Herr Färber und Herr Rauh konnten die Schülerinnen und Schüler jeden Tag beste Pistenverhältnisse genießen, so dass jede Menge Fahrspaß garantiert war. Der tägliche Wechsel des Skigebiets mit Pfronten, Grän, Nesselwang und Nesselwängle brachte zusätzliche Abwechslung. Auch die Zeit in der Jugendherberge St. Hildegard wurde lehrreich und unterhaltsam gestaltet. So bekamen die Schüler beispielsweise einen Vortrag über Lawinenkunde („check your risk“), bei dem sie an verschiedenen Stationen ihr erlerntes Wissen praktisch anwenden konnten. Durch zahlreiche gemeinschaftliche Aktivitäten wie einem Tischtennis- und Kickerturnier, einer Fackelwanderung oder einem Besuch des Schwimmbades kam auch das Vergnügen abseits der Piste keineswegs zu kurz. Den besonderen Abschluss eines rundum gelungenen Skilagers bildete am Donnerstag der Bunte Abend, bei dem die Schülerinnen und Schüler durch lustige und kreative Beitrage für beste Unterhaltung sorgten.

IMG 20170213 WA00031

Ethik1

Am 14.2.2017 fand für die Ethik-Schülerinnen und -Schüler der 9. und 10. Klassen eine Übungseinheit Qigong, eine Meditationsform für Körper und Geist, statt. Hierbei konnten die Jugendlichen praktische Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Lehrplangebiet "Zentrale Aussagen der fernöstlichen Religionen" sammeln und gleichzeitig einen Beitrag zu ihrer persönlichen Gesundheitsfürsorge leisten.

 
In Zeiten erhöhter Leistungsanforderungen ist es wichtig, einen Ausgleich zu schaffen und sich nach getaner Arbeit wieder entspannen zu können. Dies ermöglichen die Körperübungen des Qigong - und indem die Schülerinnen und Schüler auf diese Weise ihre eigene Mitte wiederfinden, entsteht auch die nötige innere Ruhe für neuerliche Konzentration und schulischen Erfolg.

 

Die Leitung der Übungen hatte Frau Schäffler, Bewegungspädagogin der Körperschule Allgäu, inne. Die Veranstaltung wurde außerdem vom Förderverein ProVöhlin großzügig unterstützt. Das Vöhlin-Gymnasium bedankt sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz.

 

RHD1

Anlässlich des Red Hand Day, dem internationalen Gedenktag für Kindersoldaten am 12. Februar, beteiligte sich die Religionsklasse 6 a b mit ihrem Lehrer Herrn Huber an der Aktion Rote Hand im Rahmen des Lehrplanthemas „Kinder in der Einen Welt: Kinder des einen Gottes“.

Dazu werden rote Handabdrücke mit selbst formulierten Protestsprüchen erstellt, um auf den Missbrauch von Unter-18-Jährigen als Soldaten aufmerksam zu machen. Anschließend werden die Handabdrücke an Lokalpolitiker oder Abgeordnete gesendet.

Neuigkeiten

Duales2

Vertreter des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Memmingen/westliches Unterallgäu informierten am Montag Schülerinnen und Schüler des Marianums Buxheim sowie des Bernhard-Strigel-Gymnasiums und des Vöhlin-Gymnasiums Memmingen über die Möglichkeit eines Dualen Studiums in ihrem Unternehmen bzw. ihren Behörden, um eine weitere Option zu einem klassischen Studium aufzuzeigen.

Duales1

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter des Vöhlin-Gymnasiums Herrn Burkhard Arnold und die Vorsitzende  des Arbeitskreises Wirtschaft Frau Martina Faulhaber eröffnete Herr Rolf Katzek von der Agentur für Arbeit Memmingen den Nachmittag mit einem Impulsreferat. Bei diesem wurde ein Überblick über einzelne Konzepte der Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen mit theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule oder Berufsakademie gegeben.

 

Im Anschluss bot sich den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit zwei vorab ausgewählten Angeboten konkret zu beschäftigen. Diese deckten verschiedenste Gebiete und Bereiche ab. So waren Vertreter aus Bankensektor, Handel, Industrie und Handwerk, öffentlichem Dienst, Sozialwesen sowie Spedition und Logistik vor Ort. In kleinen Gruppen wurden die jungen Erwachsenen mit der Umsetzung des Dualen Studiums in den einzelnen Unternehmen bzw. Behörden bekannt gemacht. Dabei wurden sowohl die angebotenen Studiengänge mit den an Hochschule oder Berufsakademie zu besuchenden Kursen als auch die praktischen Aufgabenbereiche vorgestellt. Den Abschluss einer jeden Präsentation bildete eine Frage- und Austauschrunde.

 

Die Teilnehmer des Arbeitskreises verköstigte das Schölcafé nach der Veranstaltung, wodurch ein gelungener und informativer Nachmittag abgerundet wurde.

 

Duales3

 

 

 

 

IMG 4308

Am 10.02. und 17.02. fanden traditionsgemäß die Mittel- und Unterstufenparty der SMV in der Aula des Vöhlin-Gymnasiums statt. Gemäß dem Motto "Black and White" kamen zahlreiche Schüler, um gemeinsam bei guter Musik, Schwarzlicht und verschiedenen Einlagen wie Herzblatt, Polonaise und der Loveline miteinander zu feiern und Spaß zu haben. Zwei tolle Abende, die sich auch nächstes Jahr niemand entgehen lassen sollte!+

IMG 4295

IMG 4301

IMG 4343

Auch dieses Jahr erhielten die Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, den Jugendoffizier der Bundeswehr (Augsburg), Christian Schicht, kennen zu lernen und während eines 90-minütigen Vortrags mit integrierter Diskussions- und Fragerunde die Aufgaben und Einsatzgebiete der Bundeswehr aus erster Hand zu erfahren.

Bundeswehr

Es stellte sich bereits zu Beginn des Vortrags eine rege Diskussionsfreude der jungen Erwachsenen heraus. So wurde kontrovers über das Vorgehen der Bundeswehr bei aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen debattiert. Der Jugendoffizier ging auf alle Beiträge ausführlich, verständlich und nachvollziehbar ein. Dadurch konnte er den Schülerinnen und Schülern auch vermitteln, dass es stets einen ganzheitlichen Ansatz zur Lösung eines Konflikts gibt, der neben militärischen Operationen auch immer zivile Gesichtspunkte beinhaltet. Ferner führte Christian Schicht weitere Aufgaben der Bundeswehr und deren Umsetzung aus. Abschließend informierte er über den deutschen Einsatz Counter DAESH in Syrien. Insgesamt blieben durch diesen informativen und immer wieder durch kritische Fragen begleiteten Vortrag viele Eindrücke und Erkenntnisse bei den Q12-Schülerinnen und -Schülern zurück.

 

 

 

 

IMG 20170213 WA00021

Vom 16.01. – 20.01. waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7c und 7e im Skilager in Pfronten. Unter der Begleitung der Lehrkräfte Frau Haubold, Frau Münch, Frau Kiefer, Herr Färber und Herr Rauh konnten die Schülerinnen und Schüler jeden Tag beste Pistenverhältnisse genießen, so dass jede Menge Fahrspaß garantiert war. Der tägliche Wechsel des Skigebiets mit Pfronten, Grän, Nesselwang und Nesselwängle brachte zusätzliche Abwechslung. Auch die Zeit in der Jugendherberge St. Hildegard wurde lehrreich und unterhaltsam gestaltet. So bekamen die Schüler beispielsweise einen Vortrag über Lawinenkunde („check your risk“), bei dem sie an verschiedenen Stationen ihr erlerntes Wissen praktisch anwenden konnten. Durch zahlreiche gemeinschaftliche Aktivitäten wie einem Tischtennis- und Kickerturnier, einer Fackelwanderung oder einem Besuch des Schwimmbades kam auch das Vergnügen abseits der Piste keineswegs zu kurz. Den besonderen Abschluss eines rundum gelungenen Skilagers bildete am Donnerstag der Bunte Abend, bei dem die Schülerinnen und Schüler durch lustige und kreative Beitrage für beste Unterhaltung sorgten.

IMG 20170213 WA00031

Ethik1

Am 14.2.2017 fand für die Ethik-Schülerinnen und -Schüler der 9. und 10. Klassen eine Übungseinheit Qigong, eine Meditationsform für Körper und Geist, statt. Hierbei konnten die Jugendlichen praktische Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Lehrplangebiet "Zentrale Aussagen der fernöstlichen Religionen" sammeln und gleichzeitig einen Beitrag zu ihrer persönlichen Gesundheitsfürsorge leisten.

 
In Zeiten erhöhter Leistungsanforderungen ist es wichtig, einen Ausgleich zu schaffen und sich nach getaner Arbeit wieder entspannen zu können. Dies ermöglichen die Körperübungen des Qigong - und indem die Schülerinnen und Schüler auf diese Weise ihre eigene Mitte wiederfinden, entsteht auch die nötige innere Ruhe für neuerliche Konzentration und schulischen Erfolg.

 

Die Leitung der Übungen hatte Frau Schäffler, Bewegungspädagogin der Körperschule Allgäu, inne. Die Veranstaltung wurde außerdem vom Förderverein ProVöhlin großzügig unterstützt. Das Vöhlin-Gymnasium bedankt sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz.

 

RHD1

Anlässlich des Red Hand Day, dem internationalen Gedenktag für Kindersoldaten am 12. Februar, beteiligte sich die Religionsklasse 6 a b mit ihrem Lehrer Herrn Huber an der Aktion Rote Hand im Rahmen des Lehrplanthemas „Kinder in der Einen Welt: Kinder des einen Gottes“.

Dazu werden rote Handabdrücke mit selbst formulierten Protestsprüchen erstellt, um auf den Missbrauch von Unter-18-Jährigen als Soldaten aufmerksam zu machen. Anschließend werden die Handabdrücke an Lokalpolitiker oder Abgeordnete gesendet.