header9.jpg

Neuigkeiten

... feierten unsere 100 Abiturientinnen und Abiturienten mit Lehrern, Eltern und Angehörigen anlässlich ihrer Entlassung aus der Schule.

Abiturienten 2022

In Anwesenheit von Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder und ca. 400 geladenen Gästen bekamen die überglücklichen jungen Damen und Herren im Großen Saal der Memminger Stadthalle ihre Abiturzeugnisse von Schulleiter Christian Herrmann und den beiden Oberstufenkoordinatoren Stefanie Balhar und Josef Nagler feierlich überreicht. Zwei Schülerinnen erzielten die Traumnote 1,0 und wurden dafür besonders geehrt. Insgesamt hatten 44 Schülerinnen und Schüler bei ihrem Abiturschnitt eine eins vor dem Komma. Im Anschluss an die Zeugnisübergabe gestalteten die Schüler ein buntes Programm für ihre Gäste, in denen u. a. Lehrer dafür "ausgezeichnet" wurden, dass sie ihre Schüler mit besonders umfangreichen Hausaufgaben bedenken. Die Lehrkräfte revanchierten sich mit einem selbstgedichteten Lied über den Abiturjahrgang 2022. Danach feierten die Gäste ausgelassen bei Musik und Tanz bis spät in die Nacht. Einen herausragenden Beitrag zum gelungenen Abend leisteten Schülerinnen und Schüler aus der 11. Jahrgangsstufe, die kurzfristig eingesprungen waren und die Bewirtung der Gäste übernahmen. Die Schulgemeinschaft gratuliert den Abiturientinnen und Abiturienten ganz herzlich zum bestandenen Abitur und wünscht ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

Wie setzt sich die EU konkret für Klimaschutz ein?

P1010024

Was plant die EU-Kommission hinsichtlich des Krieges in der Ukraine?

Der Einsatz für Zukunft, Freiheit und Sicherheit drängt und erlaubt keinen Aufschub, wie Oberbürgermeister Manfred Schilder in seiner Begrüßung betonte. So brachte Dr. Renke Deckarm, stellvertretender Leiter und Pressesprecher der EU-Kommission (Vertretung München) brennende Fragen nach Memmingen mit, um sie mit Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangstufe des Bernhard-Strigel-Gymnasiums, der FOS/BOS und des gastgebenden Vöhlin-Gymnasiums zu diskutieren und die Gedankenwelt der Heranwachsenden zu erfahren.

In einem kurzweiligen Vortrag legte Herr Dr. Deckarm die Position der EU-Kommission zur jeweiligen Aktualität dar. Im Anschluss durften die Jugendlichen selbst anonym über QR-Codes in die Rolle von Entscheidungsträgern schlüpfen, um eine eigene Perspektive zu eröffnen oder Fragen an den Experten zu stellen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gaben ein durchweg positives Feedback, so dass der Besuch hoffentlich schon bald wiederholt werden kann.

konnten wir am Mittwoch und Donnerstag in unserer Aula erleben.
 Sommerkonzert 2022 11 HP
 
Vielen Dank an alle kleinen und großen Musiker/-innen, die uns und unseren Gästen diese Abende ermöglicht haben. Das gemeinsame Musizieren vor Publikum, die Live-Atmosphäre in unserer Aula, die Gespräche und das Miteinander vor- und nach den Konzerten - das alles hat uns in den letzten Jahren sehr gefehlt. Ein herzliches Dankeschön an die Fachschaft Musik für die viele Mühe, die in die Proben und die Vorbereitung der Konzerte gesteckt wurde, es hat sich gelohnt. Ein ebenso großer Dank an Herrn Lorenz und das Technik-Team für Licht und Sound und an die Q11 für die Bewirtung an den beiden Abenden.
 
Die Schulleitung (Christian Herrmann, Isabel Puchinger, Maria Gottschalk)
 

 

 

Europata 22„Die Schüler*innen sind die Zukunft Europas!“ – Nach diesem Motto fand am 09.05.22 der Europatag am Vöhlin-Gymnasium statt, der vom P-Seminar „Juniorbotschafter des Europaparlaments“ organisiert wurde.

Euorpatag 22 5Europatag 22 2

Durch verschiedene Aktionen konnte die ganze Schule ”Europa” erleben. Die 5. Klassen waren in der Turnhalle und unternahmen in Form eines Parcours eine abwechslungsreiche Reise mit dem Zug durch unterschiedliche Länder der EU: Tour de France, Schwingen von Wikingerschiff zu -schiff in Schweden oder Klettern in den Österreicher Alpen. Man kam überall herum.

Europatag 22 6

Auch die 6. bis 8. Klassen wurden in diversen Challenges gefordert: Zum einen zählte dazu ein Flaggenspiel, bei dem die Schüler*innen gemeinsam eine Flagge von einem EU-Mitgliedsland zusammensetzen mussten. Dabei mussten die Klassen viel Teamgeist und Zusammenhalt zeigen, ganz wie in den Institutionen der EU. Zum anderen erweiterten sie ihre Sprachfähigkeiten durch ein Übersetzungsspiel, bei dem die Kinder gemeinsam einen Satz in eine andere Sprache übersetzten, und im Anschluss aufnahmen. Auch die geographischen Fähigkeiten wurden unter Beweis gestellt, indem die Schüler*innen europäische Hauptstädte auf einer Karte einzeichneten und zusätzlich ein Quiz spielten.

Europatag 22 8

Bei den 9. und 10. Klassen konnte sich jede*r Schüler*in bei einer Station individuell anmelden. Diese waren äußert vielfältig ganz passend zu der Vielfalt, die es in Europa gibt. Es gab die Möglichkeit die griechische Kultur anhand des Volkstanzes „Sirtaki“ zu erleben, was durch die Mutter einer Mitschülerin ermöglicht wurde. (an dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei ihr bedanken). Außerdem wurde ein Flyer gestaltet. Dieser soll die Orientierung an der Schule und in der Stadt für Geflüchtete aus der Ukraine in Memmingen erleichtern. Auch für die Sportbegeisterte war etwas dabei: eine Europameisterschaft im Fußball. Nach spannenden Spielen gewann die kroatische Mannschaft! Zusätzlich gab es die Möglichkeit, sich unter dem Motto „Europa Kreativ“ künstlerisch zu verwirklichen: angeboten wurden Batiken, Sprayen und das Herstellen von Schmuck.

 Europatag 22 7

Die 11. Jahrgangsstufe wiederrum hatte die einmalige Möglichkeit in einer Videokonferenz Markus Ferber, dem zuständigen Abgeordneten des Europaparlaments, Fragen zu stellen. Die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten und über unterschiedliche Standpunkte zu diskutieren, nutzte die Jahrgansstufe bis zur letzten Minute! Dabei konnte man den Politiker an sich genauso wie die Privatperson besser kennenlernen und einen Einblick in seine Arbeitswelt bekommen. Als Ehrengäste waren auch der Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder sowie Herr Arnold von der Europa Union Memmingen und Frau Hartge vom Europabüro Memmingen da.

Europatag 22 9

Europatag 22 10Am Nachmittag ging es dann für uns, also das P-Seminar auf den Marktplatz. Nachdem wir unseren Stand aufgebaut hatten und Verstärkung vom Schöl-Cafe, welches für die Waffelproduktion zuständig war, bekamen, begann die Veranstaltung auch schon. Wir mischten uns unter die Bürger*innen, wobei unser Ziel war, den europäischen Gedanken zu vertreten. Zudem verteilten wir Sticker, Magnete, Blöcke, Stifte und Flaschenöffner mit dem EU-Logo darauf als Gegenleistung für Bürger*innen, die ihre Meinung über Europa mit uns teilten. Ein Quiz zur Europäischen Union gab es auch; wer eine Frage richtig beantwortete, bekam eine frisch gebackene Waffel als Belohnung. Auch das Europa-Büro Memmingen war mit einem Stand vor Ort. Abschließend kann gesagt werden, dass wir auf dem Marktplatz mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt kamen. Dabei hatten wir positive Reaktionen auf unsere Aktion, und es fanden einige schöne Gespräche statt. Auch die Waffeln wurden sehr positiv entgegengenommen, deshalb nochmal ein großes Dankeschön an das Schöl-Cafe!

Europatag 22 4

Insgesamt war es ein ereignisreicher Tag mit sehr vielen Impressionen. Wir hoffen, euch hat es auch gefallen und ihr konntet etwas davon mitnehmen!

Euer P-Seminar “Juniorbotschafter des Europaparlaments”Euro

Vor den Osterferien fand die Siegerehrung zu zwei Mathematik-Wettbewerben statt.

MatheWettbewerbe Preisverleihung 2 2022JPG

Der Landeswettbewerb Mathematik bietet interessierten Schülerinnen und Schülern anspruchsvolle Knobelaufgaben, die mit Methoden der Schulmathematik gelöst werden können. Dabei ist großes Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit gefragt. Zwei Schüler unserer Schule erreichten dabei tolle Platzierungen. Elias Strzoda erlangte einen dritten Preis. Dominik Poschner erarbeitete sich einen zweiten Preis und nahm erfolgreich an der zweiten Runde dieses anspruchsvollen Wettbewerbs teil. Bei der Siegerehrung in der Aula überreichte Schulleiter Christian Herrmann den Schülern ihre Urkunden, Medaillen sowie die Preise des Landeswettbewerbs und würdigte die gezeigten Leistungen entsprechend. Das Orchester umrahmte die Siegerehrung musikalisch.

MatheWettbewerbe Preisverleihung2022

„Mathe im Advent“ ist ein digitaler Adventskalender. Er bietet jedes Jahr vorweihnachtlichen Mathezauber, denn jeden Tag geht ein neues Türchen auf und so können die Schüler täglich alleine oder im Klassenverband die sinnvollen und weihnachtlichen Mathewichtelaufgaben aus dem Weihnachtsdorf lösen. Im vergangenen Advent haben 235 Schülerinnen und Schüler des Vöhlin-Gymnasiums an dem Onlinewettbewerb teilgenommen und dabei 2980 Antworten abgegeben, von denen 2248 richtig waren. Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein PRO Vöhlin e.V., der für die Teilnahmegebühr sämtlicher Schülerinnen und Schüler aufkam.

Mathe im Advent“ war, wie letztes Jahr auch, ein schulinterner Wettbewerb. Den 3. Platz belegte die Klasse 6d, den 2. Platz die Klasse 7d und gewonnen hat die Klasse 7a. Bei der Siegerehrung wurde den Schülern der Siegerklasse, neben ihren Urkunden, ein kleiner Preis sowie eine Medaille überreicht. Großer Dank geht dabei an das Ensemble, das die Siegerehrung musikalisch begleitet hat.

 

 

Inhalte des Elterninformationsabends

Liebe Eltern

1. Die ersten Tage am Vöhlin

2. Pädagogische Angebote

3. Chor-, Kunst- und Streicherklasse

4. Betreuungs- und Verpflegungsangebote

5. Übertrittsverfahren

 

 

Anmeldemodalitäten

Die Online-Anmeldung in die Jahrgangsstufe 5 für das Schuljahr 2022/23 ist ab 26. April 2022 möglich und hier abrufbar.

Diesen Antrag drucken Sie aus, unterschreiben ihn und bringen ihn zur persönlichen Anmeldung mit.
Öffnungszeiten des Sekretariats (9.5.-13.5.2022):

  • Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
  • Freitag von 8 bis 13 Uhr

Auch Post-Versand ist möglich.

Zur Online-Anmeldung (extern)

Neuigkeiten

... feierten unsere 100 Abiturientinnen und Abiturienten mit Lehrern, Eltern und Angehörigen anlässlich ihrer Entlassung aus der Schule.

Abiturienten 2022

In Anwesenheit von Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder und ca. 400 geladenen Gästen bekamen die überglücklichen jungen Damen und Herren im Großen Saal der Memminger Stadthalle ihre Abiturzeugnisse von Schulleiter Christian Herrmann und den beiden Oberstufenkoordinatoren Stefanie Balhar und Josef Nagler feierlich überreicht. Zwei Schülerinnen erzielten die Traumnote 1,0 und wurden dafür besonders geehrt. Insgesamt hatten 44 Schülerinnen und Schüler bei ihrem Abiturschnitt eine eins vor dem Komma. Im Anschluss an die Zeugnisübergabe gestalteten die Schüler ein buntes Programm für ihre Gäste, in denen u. a. Lehrer dafür "ausgezeichnet" wurden, dass sie ihre Schüler mit besonders umfangreichen Hausaufgaben bedenken. Die Lehrkräfte revanchierten sich mit einem selbstgedichteten Lied über den Abiturjahrgang 2022. Danach feierten die Gäste ausgelassen bei Musik und Tanz bis spät in die Nacht. Einen herausragenden Beitrag zum gelungenen Abend leisteten Schülerinnen und Schüler aus der 11. Jahrgangsstufe, die kurzfristig eingesprungen waren und die Bewirtung der Gäste übernahmen. Die Schulgemeinschaft gratuliert den Abiturientinnen und Abiturienten ganz herzlich zum bestandenen Abitur und wünscht ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

Wie setzt sich die EU konkret für Klimaschutz ein?

P1010024

Was plant die EU-Kommission hinsichtlich des Krieges in der Ukraine?

Der Einsatz für Zukunft, Freiheit und Sicherheit drängt und erlaubt keinen Aufschub, wie Oberbürgermeister Manfred Schilder in seiner Begrüßung betonte. So brachte Dr. Renke Deckarm, stellvertretender Leiter und Pressesprecher der EU-Kommission (Vertretung München) brennende Fragen nach Memmingen mit, um sie mit Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangstufe des Bernhard-Strigel-Gymnasiums, der FOS/BOS und des gastgebenden Vöhlin-Gymnasiums zu diskutieren und die Gedankenwelt der Heranwachsenden zu erfahren.

In einem kurzweiligen Vortrag legte Herr Dr. Deckarm die Position der EU-Kommission zur jeweiligen Aktualität dar. Im Anschluss durften die Jugendlichen selbst anonym über QR-Codes in die Rolle von Entscheidungsträgern schlüpfen, um eine eigene Perspektive zu eröffnen oder Fragen an den Experten zu stellen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gaben ein durchweg positives Feedback, so dass der Besuch hoffentlich schon bald wiederholt werden kann.

konnten wir am Mittwoch und Donnerstag in unserer Aula erleben.
 Sommerkonzert 2022 11 HP
 
Vielen Dank an alle kleinen und großen Musiker/-innen, die uns und unseren Gästen diese Abende ermöglicht haben. Das gemeinsame Musizieren vor Publikum, die Live-Atmosphäre in unserer Aula, die Gespräche und das Miteinander vor- und nach den Konzerten - das alles hat uns in den letzten Jahren sehr gefehlt. Ein herzliches Dankeschön an die Fachschaft Musik für die viele Mühe, die in die Proben und die Vorbereitung der Konzerte gesteckt wurde, es hat sich gelohnt. Ein ebenso großer Dank an Herrn Lorenz und das Technik-Team für Licht und Sound und an die Q11 für die Bewirtung an den beiden Abenden.
 
Die Schulleitung (Christian Herrmann, Isabel Puchinger, Maria Gottschalk)
 

 

 

Europata 22„Die Schüler*innen sind die Zukunft Europas!“ – Nach diesem Motto fand am 09.05.22 der Europatag am Vöhlin-Gymnasium statt, der vom P-Seminar „Juniorbotschafter des Europaparlaments“ organisiert wurde.

Euorpatag 22 5Europatag 22 2

Durch verschiedene Aktionen konnte die ganze Schule ”Europa” erleben. Die 5. Klassen waren in der Turnhalle und unternahmen in Form eines Parcours eine abwechslungsreiche Reise mit dem Zug durch unterschiedliche Länder der EU: Tour de France, Schwingen von Wikingerschiff zu -schiff in Schweden oder Klettern in den Österreicher Alpen. Man kam überall herum.

Europatag 22 6

Auch die 6. bis 8. Klassen wurden in diversen Challenges gefordert: Zum einen zählte dazu ein Flaggenspiel, bei dem die Schüler*innen gemeinsam eine Flagge von einem EU-Mitgliedsland zusammensetzen mussten. Dabei mussten die Klassen viel Teamgeist und Zusammenhalt zeigen, ganz wie in den Institutionen der EU. Zum anderen erweiterten sie ihre Sprachfähigkeiten durch ein Übersetzungsspiel, bei dem die Kinder gemeinsam einen Satz in eine andere Sprache übersetzten, und im Anschluss aufnahmen. Auch die geographischen Fähigkeiten wurden unter Beweis gestellt, indem die Schüler*innen europäische Hauptstädte auf einer Karte einzeichneten und zusätzlich ein Quiz spielten.

Europatag 22 8

Bei den 9. und 10. Klassen konnte sich jede*r Schüler*in bei einer Station individuell anmelden. Diese waren äußert vielfältig ganz passend zu der Vielfalt, die es in Europa gibt. Es gab die Möglichkeit die griechische Kultur anhand des Volkstanzes „Sirtaki“ zu erleben, was durch die Mutter einer Mitschülerin ermöglicht wurde. (an dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei ihr bedanken). Außerdem wurde ein Flyer gestaltet. Dieser soll die Orientierung an der Schule und in der Stadt für Geflüchtete aus der Ukraine in Memmingen erleichtern. Auch für die Sportbegeisterte war etwas dabei: eine Europameisterschaft im Fußball. Nach spannenden Spielen gewann die kroatische Mannschaft! Zusätzlich gab es die Möglichkeit, sich unter dem Motto „Europa Kreativ“ künstlerisch zu verwirklichen: angeboten wurden Batiken, Sprayen und das Herstellen von Schmuck.

 Europatag 22 7

Die 11. Jahrgangsstufe wiederrum hatte die einmalige Möglichkeit in einer Videokonferenz Markus Ferber, dem zuständigen Abgeordneten des Europaparlaments, Fragen zu stellen. Die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten und über unterschiedliche Standpunkte zu diskutieren, nutzte die Jahrgansstufe bis zur letzten Minute! Dabei konnte man den Politiker an sich genauso wie die Privatperson besser kennenlernen und einen Einblick in seine Arbeitswelt bekommen. Als Ehrengäste waren auch der Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder sowie Herr Arnold von der Europa Union Memmingen und Frau Hartge vom Europabüro Memmingen da.

Europatag 22 9

Europatag 22 10Am Nachmittag ging es dann für uns, also das P-Seminar auf den Marktplatz. Nachdem wir unseren Stand aufgebaut hatten und Verstärkung vom Schöl-Cafe, welches für die Waffelproduktion zuständig war, bekamen, begann die Veranstaltung auch schon. Wir mischten uns unter die Bürger*innen, wobei unser Ziel war, den europäischen Gedanken zu vertreten. Zudem verteilten wir Sticker, Magnete, Blöcke, Stifte und Flaschenöffner mit dem EU-Logo darauf als Gegenleistung für Bürger*innen, die ihre Meinung über Europa mit uns teilten. Ein Quiz zur Europäischen Union gab es auch; wer eine Frage richtig beantwortete, bekam eine frisch gebackene Waffel als Belohnung. Auch das Europa-Büro Memmingen war mit einem Stand vor Ort. Abschließend kann gesagt werden, dass wir auf dem Marktplatz mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt kamen. Dabei hatten wir positive Reaktionen auf unsere Aktion, und es fanden einige schöne Gespräche statt. Auch die Waffeln wurden sehr positiv entgegengenommen, deshalb nochmal ein großes Dankeschön an das Schöl-Cafe!

Europatag 22 4

Insgesamt war es ein ereignisreicher Tag mit sehr vielen Impressionen. Wir hoffen, euch hat es auch gefallen und ihr konntet etwas davon mitnehmen!

Euer P-Seminar “Juniorbotschafter des Europaparlaments”Euro

Vor den Osterferien fand die Siegerehrung zu zwei Mathematik-Wettbewerben statt.

MatheWettbewerbe Preisverleihung 2 2022JPG

Der Landeswettbewerb Mathematik bietet interessierten Schülerinnen und Schülern anspruchsvolle Knobelaufgaben, die mit Methoden der Schulmathematik gelöst werden können. Dabei ist großes Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit gefragt. Zwei Schüler unserer Schule erreichten dabei tolle Platzierungen. Elias Strzoda erlangte einen dritten Preis. Dominik Poschner erarbeitete sich einen zweiten Preis und nahm erfolgreich an der zweiten Runde dieses anspruchsvollen Wettbewerbs teil. Bei der Siegerehrung in der Aula überreichte Schulleiter Christian Herrmann den Schülern ihre Urkunden, Medaillen sowie die Preise des Landeswettbewerbs und würdigte die gezeigten Leistungen entsprechend. Das Orchester umrahmte die Siegerehrung musikalisch.

MatheWettbewerbe Preisverleihung2022

„Mathe im Advent“ ist ein digitaler Adventskalender. Er bietet jedes Jahr vorweihnachtlichen Mathezauber, denn jeden Tag geht ein neues Türchen auf und so können die Schüler täglich alleine oder im Klassenverband die sinnvollen und weihnachtlichen Mathewichtelaufgaben aus dem Weihnachtsdorf lösen. Im vergangenen Advent haben 235 Schülerinnen und Schüler des Vöhlin-Gymnasiums an dem Onlinewettbewerb teilgenommen und dabei 2980 Antworten abgegeben, von denen 2248 richtig waren. Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein PRO Vöhlin e.V., der für die Teilnahmegebühr sämtlicher Schülerinnen und Schüler aufkam.

Mathe im Advent“ war, wie letztes Jahr auch, ein schulinterner Wettbewerb. Den 3. Platz belegte die Klasse 6d, den 2. Platz die Klasse 7d und gewonnen hat die Klasse 7a. Bei der Siegerehrung wurde den Schülern der Siegerklasse, neben ihren Urkunden, ein kleiner Preis sowie eine Medaille überreicht. Großer Dank geht dabei an das Ensemble, das die Siegerehrung musikalisch begleitet hat.

 

 

Inhalte des Elterninformationsabends

Liebe Eltern

1. Die ersten Tage am Vöhlin

2. Pädagogische Angebote

3. Chor-, Kunst- und Streicherklasse

4. Betreuungs- und Verpflegungsangebote

5. Übertrittsverfahren

 

 

Anmeldemodalitäten

Die Online-Anmeldung in die Jahrgangsstufe 5 für das Schuljahr 2022/23 ist ab 26. April 2022 möglich und hier abrufbar.

Diesen Antrag drucken Sie aus, unterschreiben ihn und bringen ihn zur persönlichen Anmeldung mit.
Öffnungszeiten des Sekretariats (9.5.-13.5.2022):

  • Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
  • Freitag von 8 bis 13 Uhr

Auch Post-Versand ist möglich.

Zur Online-Anmeldung (extern)