Voehlin-Gymnasium

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Herzlich willkommen am Vöhlin-Gymnasium!
E-Mail Drucken PDF

Teamwork in Babenhausen

Babenhausen6

Die Klasse 8sf förderte und stärkte mit den sie begleitenden Lehrkräften Ariane Gehr und Markus Rauh im Rahmen des zweitägigen, sozialpädagogischen Projekts Kooperation in Aktion in der Jugendbildungsstätte (Jubi) Babenhausen die eigene Klassengemeinschaft mit Hilfe von Teambildungsmaßnahmen.

Schon als wir morgens um neun Uhr nach der kurzen Busfahrt in der Jubi ankamen, staunten wir nicht schlecht, als wir den schönen Garten und das moderne Gebäude sahen. Wir wurden gleich begrüßt und in „unseren“ Gruppenraum gebeten, in dem sich unsere drei Trainer kurz vorstellten und wir mit kurzen Warm-up-Spielen begannen. Die drei erklärten uns, dass sich in den kommen beiden Tagen alles um uns drehen werde, dass wir lernen würden, uns gegenseitig zu motivieren, zu helfen und zu unterstützen, sodass unsere Klasse als Ganzes gestärkt wird. Und da haben sie nicht zu viel versprochen.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken PDF

Informationen zum Übertritt

Hier können Sie sich die aktuelle Broschüre des Vöhlin-Gymnasiums zum Übertritt 2015/2016 als pdf-Datei herunterladen.

Info-Broschuere

 
E-Mail Drucken PDF

Ungarn 2014

image002

Bei meist hervorragendem Wetter und mit viel guter Laune, verbrachten wir, 20 Schülerinnen und Schüler mit Frau Balhar und Herr Mayer, vom 10. Bis zum 18. Oktober, schöne und interessante Tage in Budapest.

Am Samstag besichtigten wir zuerst den Gellert Berg, dann das Sissi-Schloss in Gödölö und zum Schluss den Denkmalpark, in dem wir die ausrangierten Statuen und Denkmäler aus der sozialistischen Zeit betrachten und erklettern konnten. Den Sonntag haben wir alle mit Zeit in der Stadt oder in den Familien verbracht. Am Montag besuchten wir unsere Schule, das Petöfi Gymnasium und bekamen einen Vortrag über Ungarn und sein Schulsystem, gehalten von Frau Petri und zwei ungarischen Schülerinnen. Anschließend haben wir die Kettenbrücke, die St. Stefan Basilika und die Synagoge besichtigt. Nach dem Schulbesuch am Folgetag fuhren wir zum Heldenplatz und vergnügten uns im Szechenyi Bad, einem neobarocken Thermalbad. Mittwochs besuchten wir die Matthias Kirche, die Fischer-Bastei und danach das Haus des Terrors, das an die totalitären Regime des 20. Jahrhunderts erinnert. Am Donnerstag waren wir wieder zuerst in der Schule, danach in der Markthalle, in der Vaci Utca und beim Goethe Institut. Bei leider nicht so gutem Wetter besuchten wir am Freitag die Margareteninsel, anschließend das Parlament und ein Weingut.  Allgemein kam das abendliche Ausgehen nie zu kurz und wir haben uns sehr gut mit den ungarischen Schülern angefreundet.

Nun sind wir schon alle auf den Gegenaustausch 2015 in Memmingen gespannt und freuen uns sehr auf das Wiedersehen.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken PDF

Umweltschule

Am Mittwoch, den 5. November 2014, sind Herr Thrul und Theresa Huber (stellvertretend für die Klasse 10w) nach Haar bei München gefahren und wurden für folgendes Projekt zur Umweltschule in Europa ausgezeichnet: Die Klasse 10w hat im vorherigen Schuljahr ein Energiediagramm erstellt, das zeigen soll, wie viel Energie unsere Schule, das Vöhlin-Gymnasium, sparen könnte. Dazu sind immer zwei Schüler aus der Klasse in den Pausen in Klassenzimmer gegangen und haben notiert, was alles unnötig an Energie verschwendet wird.

Umweltschule in  Europa kl
Auf dem Bild ist von links nach rechts zu sehen: Umweltministerin Ulrike Scharf, Theresa Huber (10w), Herr Thrul

 
E-Mail Drucken PDF

Unvergessliche gemeinsame Schullandheimwoche der Notker-Schule und des Vöhlin-Gymnasiums

Im Rahmen des immer mehr an Bedeutung gewinnenden Konzepts der Inklusion fand eine integrative Schullandheimwoche statt, an der neun Schüler des Förderzentrums Notker-Schule zusammen mit einer P-Seminar-Gruppe des Vöhlin-Gymnasiums teilnahmen.

P-Seminar Inklusion

Diese unvergessliche Woche in der „Waldmühle“ bei Ottobeuren wurde erlebnisorientiert gestaltet, wobei die 13 beteiligten Schüler des Gymnasiums für die Organisation des Schullandheims verantwortlich waren. Anhand zahlreicher Spiele und Experimente beschäftigten sich die Teilnehmer mit der Thematik der „fünf Sinne“. Sowohl die 9. Klasse der Notker-Schule als auch die baldigen Abiturienten gingen mit sehr vielen wertvollen Erfahrungen und schönen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit nach Hause.
Bei einer Abschlusspräsentation in der Notker-Schule ließen die Schüler die Erlebnisse zusammen mit Eltern, Lehrern und Schulleitern Revue passieren und blickten auf diese ereignisreiche Zeit zurück.
Lisa-Marie Winter

 


Seite 1 von 4

Eindrücke

Termine

Besucher

HeuteHeute84
GesternGestern436
Diese WocheDiese Woche2742
Dieser MonatDieser Monat9975
Seit 02/2011Seit 02/2011289595

Wer ist online

Wir haben 10 Gäste und 2 Benutzer online

Vöhlin

Banner

Umweltschule - Vöhlin

Banner