Kooperation in Aktion 2019

Wieder besuchten die 8. Klassen im Herbst die Kooperation-in-Aktion-Tage, in Babenhausen.

2020 01 10 KiA 2

Die drei 8. Klassen besuchten nacheinander die Aktionstage, sodass die Leiter Nessi und Jannik im wöchentlichen Wechsel neue Schülerinnen und Schüler kennenlernten. Während der zwei dort verbrachten Tage wurden uns viele Herausforderungen gestellt, die nur durch Teamwork und Kommunikation zu meistern waren. Dies war allerdings oft schwerer als gedacht. So musste sich beispielsweise jeder in die einzelnen Gruppen einbringen, um zu dem gemeinsamen Ziel zu kommen und wären wir bei einer Aufgabe früher darauf gekommen, hätten wir nicht zwei Stunden in eisiger Kälte verbringen müssen ... Oft mussten wir für die Lösung der Aufgaben weit über uns hinauswachsen, jedoch meisterten wir sie letzten Endes (so gut wie immer) mit 100%iger Konzentration und hatten viel Spaß.

Spiele, die uns Nessi und Jannik zeigten, waren oft so gestaltet, dass sie nur mit Geschick, Kommunikation und Konzentration zu bewerkstelligen waren. Wie zum Beispiel die Aufgabe, einen Stuhlkreis zu bilden, wobei allerdings niemand den Boden berühren und der Stuhl nur dann bewegt werden durfte, wenn niemand darauf stand. Nach, wie wir zugeben müssen, vielen Versuchen verstanden wir den Sinn dieser Aufgabe, nämlich, dass wir nur durch kommunizieren und Teamwork zum Ziel kommen. Auch die folgenden Spiele verliefen alle nach einem ähnlichen Schema. Erst machten wir es oft falsch, bis wir verstanden hatten, worauf wir achten müssen und worauf es ankommt.Neben den vielen Aktionen hielten die Leiter auch viele theoretische Seminare, bei denen es beispielsweise um Kompetenzen ging.

2020 01 10 KiA 1

Die zwei Tage waren entscheidend für den jetzt bestehenden Zusammenhalt in unserer neuen Klasse und wir sind alle froh, dass wir die Möglichkeit hatten, etwas zu lernen und unsere Klasse und Klassenkameraden auf diese Art und Weise kennenzulernen.

Wir danken sowohl den Erlebnispädagogen Nessi und Jannik, als auch unserer Schule für die unvergesslichen zwei Tage sowie Pro Vöhlin für die finanzielle Unterstützung.

Anna Jorek, Nathalie Schneider (8ns)

Drucken