Präsentation der Anti-Müllkampagne

Präsentation Anti Müllkampagne 3 1b

„Wie gehen wir mit unserem Müll um? Wie können wir Müll vermeiden?“ Diese Fragen hatte sich das P-Seminar des Vöhlin Gymnasiums gestellt, um sie bei der Projektpräsentation auf dem Marktplatz den Memmingern erneut zu stellen. In Kooperation mit dem Amt für Technischen Umweltschutz der Stadt Memmingen haben sich im Laufe des letzten Schuljahres 14 Schülerinnen und Schüler zusammen mit der Seminarleitung Frau Müller-Pollack im Rahmen des Kunst-Seminars „Antimüll-Kampagne“ mit der Bedeutung übermäßigen Müllkonsums beschäftigt. Repräsentativ für das gesamte Seminar stellten Sarah Brock und Jonas Eisner nun gemeinsam mit dem Amt für Technischen Umweltschutz das Projekt vor, von der sich unter den zahlreichen Gästen und Interessierten auch Oberbürgermeister Manfred Schilder überzeugen konnte.

Präsentation Anti Müllkampagne 1a

Präsentation Anti Müllkampagne 2a

Die Kampagne umfasst neben Plakaten für die Werststoffinseln der Stadt die Gestaltung von zwei Müllfahrzeugen sowie eines Wertstoffcontainers.  Die Aufsteller mit den Plakaten werden regelmäßig zwischen den Wertstoffinseln in ganz Memmingen ausgetauscht. Die Kosten für die Plakate und für die Bilder an den beiden Müllfahrzeugen werden vom Amt für Technischen Umweltschutz der Stadt Memmingen übernommen. #

Präsentation Anti Müllkampagne 4a

P Seminar mp family

P Seminar mp meer

Drucken