Sommerkonzert 2018: We got rhythm

Sommerkonzert1 Oberstufenchor 1a

I got rhythm  –  unter diesem Motto eröffneten 120 Sängerinnen und Sänger des Oberstufenchores unter der Leitung von Heidi Zapf die beiden diesjährigen Sommerkonzerte des Vöhlin-Gymnasiums am 21. und 22. Juni.

20 Minuten lang zogen sie das Publikum mit den charakteristischen Rhythmen und wunderbaren Melodien Gershwins in ihren Bann. Instrumental  begleitet wurde der Chor dabei feinfühlig von Lisa Kuhn und Maurice Wassermann, den äußerst anspruchsvollen Klavierpart meisterte Sandro Wegmann souverän.
Dass auch die Jüngeren Rhythmus im Blut haben, zeigten dann die Chorklasse 5a und der Unterstufenchor mit dem von Julia Häberle arrangierten Multimedia-Groove und flotten Rock'n' Roll-Melodien. Die Begleitung übernahmen Marie Niedermeier (Klavier), Jana Munz (Gitarre) und Micha Seber (Schlagzeug).Im Anschluss daran entführten Orchester und Big Band unter der Leitung von Ingo Mayer (unterstützend Uta Schanbacher) die Zuhörer in die ergreifenden Klänge der Symphonie aus der Neuen Welt von Antonin Dvorak. Mit viel Applaus bedachte das Publikum das vom Abiturienten Janik Merk raffiniert arrangierte Stück Fade  und mit Heart of Courage wurde  der Auftritt von Orchester und Big Band abgerundet. Nach der Pause präsentierte der Oberstufenchor mit Lisa Kuhn am Klavier sowie Benjamin Molitor  und Holger Müschenborn am Schlagzeug schwungvoll die Titel Song, Sung, Blue, When you’re smiling, La Bamba und  Y.M.C.A. Die Big Band gestaltete mit Watermelon-Man,  Hawaii Five-0,  Mercy, mercy, mercy und Sing, Sing, sing (solistisch am Schlagwerk Janik Merk und Robin Schubert) einen lebhaften Konzertabschluss.
Das Publikum bedankte sich an beiden Konzertabenden mit lang anhaltendem Beifall für das erstaunliche Können aller Mitwirkenden.

Sommerkonzert2 Orchester BigBand 2a

Sommerkonzert3 Orchester BigBand 3a

Sommerkonzert4 Chorklasse Unterstufe 4a

Drucken